Teilen Sie uns auf Facebook:

  

  

Spendenkonto

Michel Cruz, Apap Tossa

IBAN: ES03 2100 0653 8702 0014 0182

BIC: CAIXESBBXXX

Bank: La Caixa

 

Bitte auf Logo klicken

 


E-Mail:

kontakt@apap-tossa.de

 

 

Spanische Facebook-Seite

Deutsche Facebook-Gruppe

Suisse Website Francais

Associació Protectora d'Animals i Plantes Tossa de Mar
Associació Protectora d'Animals i Plantes Tossa de Mar

Unsere Lola hat ganze 7 Jahre ihres Lebens in APAP Tossa verbracht und durfte, obwohl sie es sich so sehr gewünscht hat, nie jemanden gefunden, der sie bei sich aufnahm. Sie war zu uns immer freundlich und so glücklich, wenn man ihren Zwinger besuchte. Leider bekam sie 2016 Kieferkrebs, der schnell streute und musste im September über die Regenbogenbrücke gehen.

 

Lola, wir behalten dich in guter Erinnerung. Wir hoffen, du bist endlich glücklich!

 

Lola

Geschlecht: weiblich

Geboren: ca. 2002

Schulterhöhe: 53 cm

Charakter: lieb, menschenbezogen,

keine Katzen

 

Die liebenswerte fast-schon-Wuchtbrumme wurde im Juni 2009 aus der Perrera Argentona übernommen.

Sie ist überaus freundlich und liebt es, gestreichelt und beschmust zu werden. Verließ man anfangs ihr Gehege, dann fiepte sie und wollte den Menschen folgen. Sie ist schon sehr lange bei uns und mittlerweile ist sie ruhiger und zurückhaltender geworden. Sicherlich würde sich das wieder ändern, wenn sie noch eine ganz eigene Familie hätte, die ihre letzten Lebensjahre noch mit Liebe füllt.

 

Etwas sportliche Aktivitäten - an denen sie bestimmt sehr gerne teilhaben möchte - würden ihren Rundungen bestimmt nicht schaden. Zum Magermodel wird sie aber wahrscheinlich nie, dafür liebt sie ihr Futter viel zu sehr. Lola passt wunderbar in eine Familie mit größeren Kindern, wäre diesen eine treue Gefährtin und würde mit ihren Menschen das Leben endlich einmal richtig genießen können. Lange Spazieränge, spannende Unternehmungen und Abenteuer erleben, davon träumt Lola momentan in ihrem Gehege. Muss das wirklich ein Traum bleiben? Wer gibt ihr endlich eine Chance?

 

Lola wäre gerne Einzelhund oder bei einem ausgeglichenen Rüden. Wir empfehlen auch einen Haushalt ohne Katzen.


Leider wurde bei Lola 2011 Leishmaniose festgestellt, sie wurde medikamentös behandelt und hat bisher keine Probleme damit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© APAPTossa