Teilen Sie uns auf Facebook:

  

  

Spendenkonto

Michel Cruz, Apap Tossa

IBAN: ES03 2100 0653 8702 0014 0182

BIC: CAIXESBBXXX

Bank: La Caixa

 

Bitte auf Logo klicken

 


E-Mail:

kontakt@apap-tossa.de

 

 

Spanische Facebook-Seite

Deutsche Facebook-Gruppe

Suisse Website Francais

Associació Protectora d'Animals i Plantes Tossa de Mar
Associació Protectora d'Animals i Plantes Tossa de Mar

Die Associació Protectora d'Animals i Plantes de Tossa de Mar (APAPT) wurde 1985 begründet.

 

Die Gründerin von APAPT, Chari Cruz, fing damals die Tierschutzarbeit an. Zuerst in ihrem eigenen Haus und danach in dem Gelände, das ihr der Gemeinderat von Tossa de Mar überließ.

Jetzt leben auf dem Gelände der Finca Sa Sureda insgesamt etwa 400 Tiere (ca. 120 Hunde, eine große Anzahl von Katzen und einige andere Tierarten).

Die Bedingungen in unserem Tierheim haben sich für unsere aufgenommenen Tiere stark verbessert, aber unser Verein hat ständige Finanznot, da wir ohne staatliche Unterstützung nur von Spenden der Mitglieder leben. Die Arbeit ist wirklich schwer, da wir tägliche Sorgen haben die Kosten zu decken für die ungefähr 3.000 kg Hundetrockenfutter, zusätzlich Katzentrockenfutter und die vielen Feuchtfutterdosen, die wir monatlich für die Ernährung unserer Tiere benötigen.

Die Haupttätigkeit von APAP Tossa besteht darin, ausgesetzte und abgeschobene bedürftige Tiere aufzunehmen, sie zu ernähren, medizinisch zu betreuen, sie vor der Euthanasie in den Perreras zu bewahren und ihnen, dank der Kontakte zu anderen Tierschützern - hauptsächlich in Deutschland, Österreich, England, der Schweiz, Frankreich und in Spanien - neue Lebensqualität zu schenken.

Wir versuchen die Hunde in Spanien in ein gutes Zuhause zu vermitteln und fahren auch einige Male im Jahr nach Deutschland, um viele der Hunde, die in Spanien keine Chance auf Vermittlung haben, über deutsche Tierheime zu vermitteln. Für diese Aufgaben ist ein Transporter notwendig, den wir schon gekauft haben und der monaltich abbezahlt wird, da der Transport mit gemieteten oder Privatfahrzeugen zu hohe Kosten verursachen würde.
Die Situation der Tiere verschlimmert sich jedes Jahr, wenn tausende Tiere in Katalonien wegen dem verantwortungslosen Verhalten bzw. fehlenden Kenntnissen der Halter ausgesetzt werden.

 

Diese Tiere würden alles für uns tun und sie werden nie verstehen, warum so viele Menschen sie mit solcher Grausamkeit und Gleichgültigkeit behandeln. Gegen diese Ungerechtigkeiten kämpfen wir tagtäglich ohne amtliche Hilfe, nur mit der Unterstutzung unserer Mitglieder und der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Deshalb brauchen wir alle mögliche Hilfe: Sie können Mitglied werden, Spenden, Material, Medikamente und Futter schicken, uns persönlich helfen (als Tierarzt oder freiwillige Mitarbeiter)…es gibt viel zu tun für Tiere in Not.

 

Tossa de Mar liegt in Nordspanien, an der Costa Brava, etwas südlich von Girona. Das Tierheim der APAPT liegt 1,5 km von Tossa de Mar, in der Finca Sa Sureda, zwischen Wäldern und genau neben die Kläranlage des Dorfes. Die Anlage der Gosserea Comarcals de la Selva (staatliches Tierheim ) liegt direkt neben unserem Tierheim. Wir möchten betonen, dass unser Tierheim von APAP Tossa nichts mit dem offiziellen staatlichen Tierheim von La Selva zu tun hat.

Die APAPT besteht aus einem Vorstand, der in der jährlichen Versammlung gewählt wird. Präsident ist Michel Cruz und Vizepräsidentin Isabel Garriga.
Auf dem Gelände des Tierheims befindet sich eine Wohnung, was 24 Stunden Verfügbarkeit bedeutet. Die Bewohner sind Michel Cruz und seine Frau Isabel. Sie sind Mitarbeiter und Verwalter des Tierheims und sie kümmern sich um die Erhaltung der Anlagen und die Versorgung der Tiere.
Der Tierarzt untersucht, behandelt, impft und operiert unsere Tiere. Es gibt eine angestellte Mitarbeiterin. Die freiwilligen Mitarbeiter machen verschiedene Tätigkeiten: Renovierung der Anlagen, Entflohen, Entwurmen, Baden und Scheren, Ausführen der Tiere, Bilanz der Lager, Kontrolle der Vermittlungen, Beantworten von Briefen, die Zeitschrift verfassen.
Wir haben die Zeitschrift CALIPSO (auf Katalanisch) herausgegeben, um die Mitglieder unseres Vereins und alle Tierfreunde über wichtige Auskünfte unseres Tierheims informieren zu können.

Die Mitglieder von APAPT sind ebenfalls die VerteidigungsantiStierplattform der Tiere von Lloret von Mar, P. A. D. A. (Plataforma Antitaurina de Defensa a los Animales ). In dessen Namen und im unseren wir das Schlissen und den Abbruch der Stierkampfarena von Lloret erreichen wollen.

Damit die Fundació ein Erfolg ist, brauchen wir die Hilfe von allen, die mitarbeiten wollen.

Definitiv dient alles, was wir tun, der Verteidigung der Tiere und deshalb bitten wir, dass Ihr helft, dies weiterhin möglich zu machen. Wir möchten im Voraus und in Namen unserer Tiere für jede Art  der Hilfe danken!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© APAPTossa